Montag, 17. Oktober 2011

iCloud Fotostream mit Dropbox für Android und andere Geräte freigeben


Der neue iCloud Fotostream erfreut sich größter Beliebtheit. Besonders wer regelmäßig mit dem iPhone fotografiert und zusätzlich ein iPad oder Apple TV hat, kann die Möglichkeiten voll ausschöpfen. Leider aber eben nur mit iOS System oder zumindest einem Apple TV oder Mac. Klar, die Synchronisation mit einem Windows PC ist möglich (siehe Blogpost iCloud Fotostream auf Windows PC installieren), aber was macht man mit Freunden und Bekannten z.B. mit Android System, denen man die Fotos so einfach wie möglich zeigen will?

Kein Problem, auch dafür gibt es eine App Lösung: Mit Hilfe der Dropbox stellen wir den eigenen iCloud Fotostream auf vielfältige Weise jedermann zur Verfügung. Und das geht so:

1. iCloud Fotostream aktivieren
Zunächst aktiviert man nach Update auf iOS 5 ganz normal den eigenen iCloud Fotostream. Ich denke dies müsste jeder hinbekommen. Wenn nicht, einfach in den Kommentaren nachfragen.

2. Dropbox anmelden
Wer schon eine Dropbox hat, kann zum nächsten Punkt springen. Sollte es noch jemanden geben, der keine Dropbox hat oder nicht weiß, was dies ist: Die Dropbox ist ein kostenloser Cloud-Service, über den man ebenfalls sehr einfach beliebige Dateien zwischen verschiedenen PCs, Macs, Laptops, iOS & Android Geräten synchronisieren kann. Viele iPhone und iPad Apps nutzen die Dropbox als externe Speicherlösung. Aus meiner Sicht ein essentielles Tool für jedermann. Daher jetzt anmelden, wer noch keine Dropbox hat. Mit dem folgenden Link erhältst Du nicht nur die üblichen 2 GB kostenlosen Online-Speicher, sondern zusätzlich weitere 250 MB geschenkt:
Hier kostenlos Dropbox anmelden

3. Fotostream mit Windows PC synchronisieren
Nun benötigen wir den iCloud Fotostream auf unserem PC. Im letzten Blogpost habe ich bereits beschrieben, wie dies geht. Hier noch einmal nachlesen und Systemsteuerung iCloud für Windows Systeme installieren:
iCloud Fotostream auf Windows PC installieren

4. iCloud Fotostream in Dropbox synchronisieren
So, nun kommt der eigentliche Punkt. Wir öffnen noch einmal die Systemsteuerung iCloud aus der Taskleiste. Dann gehen wir in den Menüpunkt "Optionen" beim "Fotostream". Nun können wir die Pfade für den Fotostream Download- und Upload-Ordner neu setzen. Wir ändern also beide Pfade und wählen den Pfad unserer Dropbox aus. Wir müssen uns nun nur noch überlegen, wie wir die Daten bereitstellen wollen.

Die Pfade an die Dropbox anpassen, siehe 4a/4b

4a. Daten nur für bestimmte Leute freigeben
Möchte man den Fotostream nur bestimmten Leuten freigeben, legt man sich am besten einen neuen Ordner "Fotostream" in der Dropbox an und darin noch den Upload-Ordner "Upload". Den "Fotostream"-Ordner kann man nun über die Freigabe-Regelungen innerhalb der Dropbox ganz bestimmten Leuten freigeben, z.B. nur bestimmten Familien-Mitgliedern oder Freunden. Die Freigabe erfolgt innerhalb der Dropbox über eine Einladung per Email. Natürlich kann man die Daten nun auch von einem beliebigen Endgerät mit Dropbox App ansehen, z.B. von einem Android Smartphone.

4b. Direkt als fertiges Web-Fotoalbum einrichten
Die andere Möglichkeit ist, den Fotostream-Ordner direkt im "Photos"-Ordner der Dropbox anzulegen. Alle Foto-Ordner, die im "Photos"-Ordner der Dropbox liegen, werden automatisch als richtige Fotoalben im Browser angezeigt. Inklusive kleiner Vorschau-Bilder, einer großen Foto-Ansicht und einer Diaschau-Funktion. Auf diese Weise kann man den Link zum eigenen iCloud Fotostream direkt an Familie und Freunde senden, die bereits eine fertige Foto-Website zu sehen bekommen.

Ihr seht, die Möglichkeiten sind vielfältig. Wenn man noch mehr mit der Dropbox anstellen will, kann man auch auf weitere Web-Dienste oder Skripte zurückgreifen, mit denen sich noch viel mehr aus der Dropbox herausholen lässt. Hierfür kann ich die Seite Dropbox Addons sehr empfehlen.

Viel Spass mit eurem iCloud Fotostream in der Dropbox-Cloud ;-)

Tipp: Top 10 iPhone Foto-Apps und Top 10 iPad Foto-Apps

Kommentare:

  1. Funktioniert das ganze auch mit einem Mac?
    Soweit ich weiß kann man dort keine Ordner für den Up- und Download vom Fotostream zuweisen.

    AntwortenLöschen